Direkt zum Inhalt

Yokoy und FQX gewinnen Swiss Fintech Awards

Rüschlikon ZH/Zürich – Die Zürcher Firmen Yokoy und FQX sind die diesjährigen Sieger der Swiss Fintech Awards. Zum ersten Mal wurde mit Anwältin Cornelia Schlegel zudem ein Fintech Influencer of the Year gekürt. Die Preisverleihung fand am Dienstag vor rund 130 geladenen Gästen im Gottlieb Duttweiler Institut statt.

Die Gewinner der Swiss Fintech Awards stehen fest. In der Kategorie Early Stage für Fintech-Unternehmen, deren Produkte sich noch in Entwicklung befinden, setzte sich FQX gegen Deep Judge durch. In der Kategorie Growth Stage für Firmen, die bereits auf Wachstumskurs sind, siegte Yokoy vor Price Hubble.
FQX ermöglicht die Erstellung, den Versand, die Prüfung und die Abwicklung elektronischer Zahlungszusagen, sogenannter eNotes. Sie basieren auf der Blockchain-Technologie, sind flexibel verkauf- und an Dritte übertragbar. Die FQX-Infrastruktur soll sich wegen ihrer universellen Technologie in Finanzierungsplattformen von Banken und Fintechs integrieren lassen.
Yokoy bietet eine automatisierte Komplettlösung für Unternehmensausgaben. Dafür setzt das Unternehmen Künstliche Intelligenz ein. Die automatisierte Bewirtschaftung von Spesenrechnungen soll Mitarbeitenden lästigen Aufwand abnehmen. Ausserdem gibt Yokoy mittlerweile auch eine eigene Kreditkarte aus. Damit werden alle Transaktionen automatisch in das Yokoy-Spesenkonto eingespeist und mit Quittungen abgeglichen.
Zum ersten Mal wurde auch ein Influencer of the Year gekürt. Nach Ansicht der Jury hat sich Cornelia Stengel, Anwältin der Kanzlei Kellerhals Carrard und Co-Direktorin des Verbands Swiss FinTech Innovations, durch ihr vielfältiges Engagement besonders verdient gemacht.
Die Preisverleihung fand im Anschluss an die Konferenz Fintech 2021 – The Future of Embedded Finance im Gottlieb Duttweiler Institut in Rüschlikon statt. Rund 130 Gäste waren dazu eingeladen. Die besten zehn unter 70 Bewerbern hatten sich der Jury an einer sogenannten Speed-Dating-Session präsentiert. Daraufhin wählte sie die besten vier Fintech-Unternehmen als Finalisten aus. mm

Teilen Artikel Teilen

News

27. Juli 2021

Kilchberg ZH – Lindt & Sprüngli hat seine Umsätze im ersten Semester 2021 um 17,2 Prozent auf 1,8 Milliarden Franken gesteigert.

14. Juli 2021

Alle Unternehmen sind gefordert, in der schnelllebigen Zeit der digitalen und sozialen Veränderungen auf neue Gegebenheiten zu reagieren.

13. Juli 2021

Wädenswil ZH – Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften startet 2022 den neuen Bachelorstudiengang Applied Digital Life Sciences.

07. Juli 2021

Rüschlikon ZH/Zürich – Die Zürcher Firmen Yokoy und FQX sind die diesjährigen Sieger der Swiss Fintech Awards.