Direkt zum Inhalt

u-blox stärkt Geschäft mit tragbaren Geräten

Thalwil ZH – Der Sensorenhersteller u-blox übernimmt das Bluetooth-Modulgeschäft des amerikanischen Unternehmens Rigado. Er will damit unter anderem seine Produktpalette für tragbare Geräte ausbauen und in neue Märkte vordringen.

Der Sensorenhersteller u-blox aus Thalwil kauft das Bluetooth-Modulgeschäft von Rigado, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Mit der Übernahme will er seine Produktpalette ausbauen. Unter anderem soll das Angebot für tragbare Geräte erweitert werden. Hier sollen auch neue Märkte im Bereich Fitness und Sport erschlossen werden. Ausserdem sollen auch neue Produkte für intelligente Zuhause angeboten werden.
„Das Bluetooth-Modulgeschäft von Rigado ergänzt unser bereits umfangreiches Portfolio und eröffnet uns den Zugang zu mehr Kanälen und neuen interessanten Kunden im Bereich Smart Home, Wearables sowie Fitness“, fasst Herbert Blaser von u-blox zusammen.
Ben Corrado, ehemaliger CEO von Rigado, wird künftig Teil des Produktstrategieteams im Bereich Kurzstreckenfunk von u-blox sein. Die Rigado-Bluetooth-Module werden umbenannt und tragen künftig den Namen u-blox. ssp

Teilen Artikel Teilen

News

15. Januar 2020

Auf dem Campus Reidbach in Wädenswil wurde heute Dienstag, 14. Januar 2020, der Grundstein für den Laborneubau der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) gelegt.

14. Januar 2020

Der Regierungsrat hat die Führung einer Klasse für Sporttalente an der Sekundarschule Wädenswil bewilligt. Im kommenden Schuljahr wird die Sporttalentklasse eröffnet.

14. Januar 2020

Kilchberg ZH – Der Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli hat seine Umsätze im Geschäftsjahr 2019 im Jahresvergleich stärker als der Gesamtmarkt steigern können.

10. Januar 2020

Womit tun wir uns schwer und wo stossen wir an Grenzen? Ist es möglich den Migrationshintergrund vieler Mitglieder unsere Gesellschaft besser zu nutzen als heute? Und wie bitte?