Direkt zum Inhalt

Numab wächst mit Investition aus China

Wädenswil ZH – Eine Tochter des chinesischen Pharmakonzerns 3SBio hat 15 Millionen Franken in Numab investiert. Die Firma aus Wädenswil entwickelt eine neue Form von Antikörpern. Das chinesische Unternehmen hat auch eine Zusammenarbeit mit Numab vereinbart und wird seine Forschungsplattform.

Der chinesische Pharmakonzern 3SBio hat im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde 15 Millionen Franken in Numab investiert, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Im Zuge der Investition wird Zhenping Zhu, der Forschungsleiter von 3SBio, dem Verwaltungsrat von Numab beitreten.
Gleichzeitig hat Sunshine Guojian, ein Tochterunternehmen von 3SBio, eine Zusammenarbeit mit Numab vereinbart. Dabei sollen neue multispezifische Antikörper entwickelt und für Krebstherapien eingesetzt werden. Als Basis dazu soll eine Technologieplattform von Numab dienen. Sunshine Guojian hat das Recht, bis zu fünf Antikörper von Numab auszuwählen und sie unter eigener Lizenz zu entwickeln. Die resultierenden Produkte kann Sunshine Guojian dann in Festlandchina, Hongkong, Taiwan sowie Macau vermarkten. Das Recht zur Vermarktung in der restlichen Welt verbleibt bei Numab.
Mit der Investition aus China könne Numab weiter expandieren und sein Portfolio an multispezifischen Antikörpern weiterentwickeln, sagt David Urech, CEO von Numab. Das Unternehmen aus Wädenswil hat unter anderem Partnerschaften mit dem chinesischen Pharmaunternehmen CStone Pharmaceuticals und den japanischen Konzernen Ono Pharmaceutical, Kaken Pharmaceutical und Eisai geschlossen. Zuletzt konnte es Daniel Vasella, den ehemaligen Verwaltungsratspräsidenten und CEO beim Basler Pharmariesen Novartis, an Bord holen. Vasella stärkt seit Oktober den Verwaltungsrat. ssp

Teilen Artikel Teilen

News

05. Juni 2020

Mit grosser Freude begrüsst die Stiftung Wildnispark Zürich ab 6. Juni wieder Gäste im Tierpark Langenberg.

19. Mai 2020

Die Standortförderung Zimmerberg-Sihltal freut sich, dass Ernst Stocker eine kurze Zusammenfassung der aktuellen Corona-Auswirkungen aus Sicht der Finanzdirektion des Kantons Zürich mit uns teilt... mehr

14. Mai 2020

Adliswil ZH – Die Zurich International School wird in Adliswil im Schuljahr 2022/23 eine neue Mittelschule eröffnen. Der Neubau wird mit der dortigen Oberschule verbunden sein.

12. Mai 2020

Die geplante Generalversammlung in der Jugendherberge Richterswil musste aus bekannten Gründen abgesagt werden. Nach Abklärung mit dem SECO führte der Verein seine GV dann elektronisch durch.