Direkt zum Inhalt

Nordamerikaner sind die «neuen Stars» in Zürich

Die Tourismusregion Zürich hat 2017 ein Übernachtungsplus von 6% (+ 340’100 Logiernächte) verzeichnet. Knapp 6 Mio. Nächte blieben die Gäste in den Hotels der Region, die sich von Baden und Winterthur über die Stadt Zürich und die Flughafenregion bis nach Rapperswil und in den Kanton Zug erstreckt. Nachdem in den vergangenen Jahren v.a. die Flughafenregion zulegte, war die Zürcher City 2017 der grosse Gewinner mit einem Plus von 8%. Über 3 Mio. Übernachtungen verzeichnete die Stadt. Wachstumstreiber seien natürlich die neuen Zürcher Hotels – allen voran das Motel One – gewesen, erklärte Martin Sturzenegger, Direktor von Zürich Tourismus, an der Jahres-Medienkonferenz.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Teilen Artikel Teilen

News

Interessiert verfolgten die rund 50 Teilnehmenden dem Referat von Wilhelm Natrup, Lei-ter Amt für Raumplanung des Kantons Zürich
19. April 2018

Über 50 Mitglieder und Gäste fanden sich an der Zurich International School in Wädensweil zur 21. Generalversammlung der Standortförderung Zimmerberg-Sihltal ein.

04. April 2018

Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren können auch dieses Jahr wieder in der Science Week vom 6. bis 10. August die Welt der Naturwissenschaften entdecken.

22. März 2018

Am Sonntag, 25. März eröffnet das Besucherzentrum in Sihlwald die Saison mit der neuen Sonderausstellung „Grüezi Fischotter – willkommen zurück“.

Bildungskonferenz 2018
21. März 2018

Das Thema hat interessiert. Vor vollen Rängen konnte das aktuelle Thema der Digitalisierung im Beruf und deren Herausforderung an die Lehrpersonen und die Ausbildung eindrücklich aufgezeigt werden... mehr