Direkt zum Inhalt

Max Lüthi Preis 2018

Die Wädenswiler Chemie-Studentin Fabienne Arn aus Olten erhält für ihre Bachelorarbeit an der ZHAW den Max Lüthi Preis 2018. Die Diplomarbeit befasst sich mit der organischen Synthese von pharmakologischen Wirkstoffen gegen krankheitsverursachende Proteine. Sie entstand am Institut für Chemie und Biotechnologie der ZHAW in Wädenswil. Die Auszeichnung wird von der Schweizerischen Chemischen Gesellschaft SCS (Swiss Chemical Society) vergeben und ist mit 1000 Franken dotiert.

Die vollständige Medienmitteilung der ZHAW, Departement Life Sciences und Facility Management, finden Sie hier.

Teilen Artikel Teilen

News

13. Juni 2018

Im Wildnispark Zürich Langenberg liegt der Fokus am Sonntag 17. Juni auf den Kleinsten.

07. Juni 2018

Jetzt für die Science Week anmelden und spannende Dinge erforschen!

07. Juni 2018

Der leitende Ausschuss der Standortförderung Zimmerberg-Sihltal hat Mitte Mai in der Horgner Villa Bocken seine Strategie überarbeitet. Die Themen Bildung und Forschung haben weiterhin Priorität... mehr

31. Mai 2018

Sie beschäftigen sich mit dem Thema Unternehmensnachfolge? Besuchen Sie den Nachfolgebus am 31. Mai 2018 in Zürich!