Direkt zum Inhalt

EKZ stattet Kirche mit Solarpaneelen aus

Adliswil ZH – Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) haben auf dem Kirchgemeindehaus und dem Pfarrhaus der reformierten Kirche in Adliswil je eine Solaranlage installiert. 174 Solarmodule produzieren nun Strom, der elf Vierpersonenhaushalte versorgen könnte.

Die reformierte Kirche in Adliswil bezieht ihren Strom nun weitgehend aus einer eigenen Photovoltaikanlage. Nach zweieinhalb Monaten Planungs- und Bauzeit installierte EKZ auf den Dächern ihres Kirchgemeinde- und Pfarrhauses 174 Solarmodule. Sie produzieren 54,81 Kilowatt-Peak Strom. Damit könnten elf Vierpersonenhaushalte versorgt werden.
„Durch unsere einfache Solarsteuerung sind wir in der Lage, den Anteil an selbstverbrauchtem Strom zu maximieren. Das heisst, wir erhöhen den Eigenverbrauch auf ein Optimum“, wird Werner Baumann, Leiter Ressourcen Liegenschaften der reformierten Kirche in Adliswil, in einer Medienmitteilung der EKZ zitiert.
Zudem wurden alle Stromzähler des Kirchgemeindehauses und des Verwaltungsgebäudes zusammengeschlossen. So könne die Wirtschaftlichkeit nochmals erhöht werden, heisst es in der Mitteilung. mm

Teilen Artikel Teilen

News

19. Mai 2020

Die Standortförderung Zimmerberg-Sihltal freut sich, dass Ernst Stocker eine kurze Zusammenfassung der aktuellen Corona-Auswirkungen aus Sicht der Finanzdirektion des Kantons Zürich mit uns teilt... mehr

14. Mai 2020

Adliswil ZH – Die Zurich International School wird in Adliswil im Schuljahr 2022/23 eine neue Mittelschule eröffnen. Der Neubau wird mit der dortigen Oberschule verbunden sein.

12. Mai 2020

Die geplante Generalversammlung in der Jugendherberge Richterswil musste aus bekannten Gründen abgesagt werden. Nach Abklärung mit dem SECO führte der Verein seine GV dann elektronisch durch.

08. Mai 2020

Bern – Agroscope soll künftig neben seinem Hauptstandort in Posieux FR nur noch die regionalen Forschungszentren Changins VD und Reckenholz ZH betreiben.