Direkt zum Inhalt

EKZ stattet Kirche mit Solarpaneelen aus

Adliswil ZH – Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) haben auf dem Kirchgemeindehaus und dem Pfarrhaus der reformierten Kirche in Adliswil je eine Solaranlage installiert. 174 Solarmodule produzieren nun Strom, der elf Vierpersonenhaushalte versorgen könnte.

Die reformierte Kirche in Adliswil bezieht ihren Strom nun weitgehend aus einer eigenen Photovoltaikanlage. Nach zweieinhalb Monaten Planungs- und Bauzeit installierte EKZ auf den Dächern ihres Kirchgemeinde- und Pfarrhauses 174 Solarmodule. Sie produzieren 54,81 Kilowatt-Peak Strom. Damit könnten elf Vierpersonenhaushalte versorgt werden.
„Durch unsere einfache Solarsteuerung sind wir in der Lage, den Anteil an selbstverbrauchtem Strom zu maximieren. Das heisst, wir erhöhen den Eigenverbrauch auf ein Optimum“, wird Werner Baumann, Leiter Ressourcen Liegenschaften der reformierten Kirche in Adliswil, in einer Medienmitteilung der EKZ zitiert.
Zudem wurden alle Stromzähler des Kirchgemeindehauses und des Verwaltungsgebäudes zusammengeschlossen. So könne die Wirtschaftlichkeit nochmals erhöht werden, heisst es in der Mitteilung. mm

Teilen Artikel Teilen

News

21. Juli 2020

Kilchberg ZH – Die Umsätze von Lindt & Sprüngli sind im ersten Halbjahr 2020 im Jahresvergleich gesunken. Auch bei Betriebsergebnis und Reingewinn mussten Einbussen hingenommen werden.

13. Juli 2020

Adliswil/Schlieren ZH – Honesto hat eine digitale Anwendung für den Handel mit digitalen Vermögenswerten entwickelt.

10. Juli 2020

Thalwil ZH – Die ETH-Ausgründung u-blox spannt mit dem australischen Unternehmen Cohda Wireless zusammen. Gemeinsam wollen die Partner eine Software-Lösung für autonome Fahrzeuge entwickeln.

10. Juli 2020

Kilchberg ZH – Das Home of Chocolate am Hauptsitz der Traditionsfirma Lindt soll ein Schokoladenmuseum als interaktive Informationsplattform zum Thema Schokolade für die breite Öffentlichkeit... mehr